Sonntag, 6. Januar 2013

Omi's Schokokuchen mit Puddingfüllung

Der Teig
Schokokuchen500 gr.      Weizenmehl 405
1/4 ltr.       Milch
100 gr.      Zucker
1 Würfel   Frischhefe
125 gr.      Butter



400 gr. Mehl abwiegen und in eine Schüssel geben. Milch auf dem Herd erwärmen und darin den Zucker auflösen. (Die Milch darf nur lauwarm sein) Die frische Hefe unterrühren, bis sie aufgelöst ist und 100 gr. Mehl untermischen.

Eine Mulde in das Mehl drücken und darin den Hefeansatz hineingeben.

Das Ganze dann abdecken und 20 Min. gehen lassen.

Die Butter wird später beim Kneten beigegeben.


In der Zwischenzeit wird der Pudding für
die Füllung gekocht.
800 ml    Milch
2 P.         Puddingpulver
3 EL       Zucker
2             Eigelb

Zucker und Puddingpulver in eine kleine Schüssel geben und vermischen. 



 


Dies vereinfacht das folgende Unterrühren in 200 ml kalter Milch sehr.



600 ml Milch auf dem Herd zum Kochen bringen und die Milch mit dem Puddingpulver unter ständigen rühren hineingeben.


Nach dem Aufkochen des Puddings, wird er zum Abkühlen in eine andere Schüssel umgefüllt und mit Folie abgedeckt. (Unter der Folie bekommt der Pudding keine Haut.)





Der Teig wird jetzt geknetet...
Die Butter in kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten einen Teig kneten.

Diesen mit einem Tuch abdecken und gehen lassen, bis er die doppelte Höhe erreicht hat (ca. 30 Min.)




Der Kuchen
ca. 1/4 vom Teig für die Decke an die Seite legen
Der andere Teil wird nun ausgerollt, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gegeben und in den Ofen bei 50°C geschoben.




 
Nachdem der restliche Teig für die Decke dünn ausgerollt wurde, wird der Teig wieder aus dem Ofen geholt. Den Backofen dann auf 180°C ohne Heißumluft einstellen.


Der Pudding wird gleichmäßig auf den Teig gestrichen.
 












 
Mit Hilfe einer Stange oder Stab wird die Decke auf den Kuchen gerollt.



ca. 30 Min. bei 180°C (ohne Heißumluft) goldgelb ausbacken,

danach den Kuchen auskühlen lassen...








Die Glasur
200 gr.   Puderzucker
2            Eiweiß
50 gr.     Kakao
1 TL       Kaffee
250 gr.   Kokosfett


Puderzucker mit dem Eiweiß verrühren, danach Kakao und Kaffe unterrühren.
Das Kokosfett auslassen (nicht zu heiss) und mit einem Esslöffel langsam unterrühren, damit eine Creme entsteht.
Die Glasur auf den Kuchen streichen und auskühlen lassen.

Dann noch den Kuchen in Stücke schneiden und ... guten Appetit.


Schokokuchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen