Sonntag, 27. November 2016

Spritzgebäck (Oma's Rezept für KitchenAid)

Spritzgebäck (Oma's Rezept für KitchenAid)500 gr.  Mehl (Weizen od. Dinkel)
200 gr.  Zucker
250 gr.  Butter
1            Ei
1            Eigelb
1 P.        Vanillinzucker
(es funktioniert auch mit anderen Küchenmaschinen)

(ausreichend für 3 Backbleche)

1. Das Mehl sieben und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten. Die Butter sollte weich sein. (Zimmertemperatur reicht aus)

2. Den Teig in eine Folie packen und für mind. 12 Stunden in den Kühlschrank zum Ruhen stellen.

3. Nach der Ruhezeit den Teig aus dem Kühlschrank holen und ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen. Ihn dann in kleine Stücke teilen und diese zu Rollen formen.

Spritzgebäck aus dem Fleischwolf mit Spritzgebäckvorsatz4. Den Fleischwolf mit dem Sprizgebäckvorsatz zusammensetzen. 
(1. Messer, 2. grobe Lochscheibe, 3. Spritzgebäckvorsatz) 





Spritzgebäck gepresste Schlangen5. Die Teigstücke nach und nach in den Wolf geben und zu "Schlangen" pressen. (Stufe 1 - 2, mit dem Stopfer leicht nachhelfen)





Spritzgebäck im Backofen6. Fertig geschnittene Plätzchen bei 180°C Umluft ca. 10 Minuten goldgelb ausbacken.






Omas Spritzgebäck (Rezept für KitchenAid)
 

Montag, 21. November 2016

Erdnuss-Karamell-Plätzchen

Karamell-Nuss-Plätzchen180 gr.  Schokoriegel mit Karamell
             (ca. 3 Stk. wie z.B. Mars)
180 gr.  gesalz. Erdnüsse
300 gr.  Butter
300 gr.  brauner Zucker
2            Eier
375 gr.   Mehl
1 1/5 TL Backpulver




1. Die Schokoriegel klein würfeln und von den Nüssen etwas Salz abputzen.

2. Die weiche Butter und Zucker schaumig rühren.

3. Danach das Ei unterrühren

4. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und unterrühren 

5. Dann die gewürfelten Riegel und die Nüsse unterheben.

6. Mit zwei Teelöffeln werden walnussgroße Häufchen in einem Abstand von ca. 4 cm auf dem Backblech verteilt.






7. Bei 150°C mit Umluft ca. 12-15 Minuten backen.

Sonntag, 20. November 2016

Spicy Gewürzmischung (scharfes für jeden Tag)

Spicy Gewürzmischung

2 EL   Pfeffer, schwarz 
2 EL   Pfeffer, weiß
2 EL   Paprika, scharf
1 EL   Cayenne-Pfeffer
1 gestr. TL  Koriander







Ich nehme dieses Gewürzmischung in erster Linie für panierte und unpanierte Geflügelschnitzel.
Die Mischung passt in 2 Gewürzgläser (aus dem Supermarkt).


Spicy Gewürzmischung


Mittwoch, 9. November 2016

Buchteln mit Karamell-Walnüssen

für den Teig:
Buchteln mit Karamell-Walnüssen

350 gr.      Dinkelmehl
                       (es geht auch mit Weizenmehl)
2               Eier
1 Würfel   Frischhefe
80 ml        Milch
70 gr.        Butter
20 gr.        Zucker
1 TL         Salz

für den Karamell:
150 gr.     Zucker
1 EL         Wasser
50 gr.       Butter
100 ml.    Sahne 
80 gr.       Walnüsse

Buchteln mit Karamell-Walnüssen1. Die Zutaten für den Teig verkneten.



Buchteln mit Karamell-Walnüssen2. Den Teig dann mit Folie abdecken und für ca. 1 Std. an die Seite stellen.







Buchteln mit Karamell-Walnüssen 
3. In der Zwischenzeit wird die Karamell-Sauce gekocht.
Dafür zunächst die Walnüsse grob zerkleinern (man kann auch Hasel- oder Erdnüsse nehmen





4. Dann den Zucker mit etwas Wasser in eine Pfanne geben 
 und so lange kochen, bis der Zucker goldgelb ist. (Die Pfanne vom Herd nehmen, wenn der Zucker die Farbe hat)

Buchteln mit Karamell-WalnüssenBuchteln mit Karamell-Walnüssen

  
5. Dann die Sahne unterrühren. (Der Karamell wird erst wieder fest, löst sich dann aber beim Rühren, wenn die Pfanne wieder auf den heißen Herd gestellt wird)
Buchteln mit Karamell-WalnüssenBuchteln mit Karamell-Walnüssen 







 
Buchteln mit Karamell-Walnüssen6. Dann noch die Butter einrühren. Die zerstoßenen Walnüsse zum Schluss unterrühren und die Masse in einer mit Backpapier ausgelegten Form verteilen.




Buchteln mit Karamell-Walnüssen7. Nun aus dem Teig Kugeln formen und diese auf dem Walnusskaramel verteilen. Das Ganze mit einem Tuch abdecken und an die Seite stellen. 
Jetzt den Ofen einschalten und auf 160°C einstellen.





Buchteln mit Karamell-Walnüssen8. Wenn die Temperatur erreicht ist, die Buchteln für ca. 15 Minuten backen.
Buchteln mit Karamell-Walnüssen
9. Dann aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Die noch warmen Buchteln in eine andere Form stürzen und geniessen.


Buchteln mit Karamell-Walnüssen


Sonntag, 21. August 2016

Focaccia (italienisches Rezept)

300 gr.      Dinkelmehl
                       (es geht auch mit Weizenmehl)
200 gr.      Kartoffeln
1 P.           Trockenhefe
1 TL          Rübensirup
9 gr.          Salz 
20 gr.        Olivenöl

für den Belag
1 Zweig    Rosmarin
                 Olivenöl


1. 200 gr. geschälte Kartoffeln kochen und, wenn möglich, durch eine Kartoffelpresse drücken. (Es geht auch mit einem Schneebesen, mit dem man die Kartoffeln zerdrückt und zum Auskühlen alles flächig verteilt)




2. Sobald die zerdrückten Kartoffeln kalt sind, wird aus allen Zutaten der Teig geknetet. (Mehl sieben nicht vergessen)






3. Den Teig für ca. 60 Minuten abgeckt an die Seite stellen






4. In der Zwischenzeit wird Rosmarin vom Zweig gezupft und kleingehackt. (beim Originalrezept wird das Rosmarin nicht gehackt)




 
5. Den Teig auf einen, mit Backpapier ausgelegten Backblech, mit den Fingern gleichmäßig verteilen. 
Da dieser Teig sehr weich ist gibt man etwas Öl auf den Teig (und den Fingern.) So kann man ihn - ohne, dass Teig an den Fingern klebt - in Form bringen.



6. Jetzt noch Rosmarin auf den Teig verteilen und ihn abgedeckt für 20 Min. zum Gehen an die Seite stellen. Dann bei 180°C Umluft für 15 Minuten backen.


Montag, 15. August 2016

Pizza mit italienischen Teig und holländischen Gouda

500 gr.      Dinkelmehl
                       (es geht auch mit Weizenmehl)
300 ml      Wasser
1/2 P.        Trockenhefe
1 TL          Zucker
10 gr.        Salz 
30 gr.        Olivenöl

1/2 P.           passierte Tomaten
1 gestr. TL  Salz
3 EL             Olivenöl 
                    Basilikum


1. Das Mehl sieben und mit den anderen Zutaten zu einem Teig verkneten






2. Den Teig für 2 Stunden zugedeckt an die Seite stellen
    die Schüssel mit Folie verschließen







 
3. In der Zwischenzeit aus passierten Tomaten, einen Schuss Olivenöl und Salz eine Tomatensauce rühren.






4. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech ausrollen und vierteln (es muss nicht immer rund sein). Mit den Fingern den Teig so drücken, dass ein Rand entsteht.

5. Diesen dann mit der Tomatensauce bestreichen und für 5 Min. in den mit 220°C vorgeheizten Ofen schieben.


6. Nach Belieben belegen und mit geriebenen Käse bedecken. Dann für ca. 10-15 Min bei 20C Unterhitze ausbacken. 
Der Teig sollte von unten braun sein.