Montag, 9. März 2020

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Der Teig

3 Tassen      Weizenmehl 405
2 Tassen      Zucker
1 Tasse        Öl
1 Tasse        Mineralwasser mit
                     Kohlensäure
4                   Eier
2 Dosen       Mandarinen (abgetropft)
1 P.               Backpulver
(1 Tasse ~ 300 ml)
 

1. Mehl mit Backpulver vermischen und in eine Rührschüssel sieben

2. restliche Zutaten (ohne Mandarinen) zugeben und mit der Maschine rühren.

3. den Teig auf einem hohen Backblech gleichmäßig verstreichen, darauf die abgetropften Mandarinen verteilen und bei 175°C Umluft ca. 30 - 40 Minuten backen.

4. den aufgefangenen Mandarinensaft trinken



Der Belag 

2 Becher           Sahne
2 Becher           Schmand
1 kleine Tasse   Zimtzucker

1. Sahne aufschlagen

2. Schmand unter die aufgeschlagene Sahne heben

3. die Masse auf den ausgekühlten Boden verstreichen

4. Zimtzucker nach belieben auf den Kuchen streuen

Samstag, 23. November 2019

Dunkle Jägersauce mit Champignons

dunkle Jägersauce mit Champignons250 gr.       Champignons
100 ml        passierte Tomaten
2 EL           Rotwein
1                 Zwiebel
1 EL           Gemüsepaste
1 EL           Stärke
1 EL           Butter
                  Salz, Pfeffer, Chilli

 



dunkle Jägersauce - Zwiebeln anschwitzen1. Zwiebeln grob würfeln und in Butter anschwitzen

2. mit Rotwein ablöschen und diesen etwas reduzieren lassen.

3. Gemüsepaste in einer halbvollen Tasse mit Wasser verrühren und zugeben


dunkle Jägersauce - Champignons zugeben4. Champignons in die Pfanne geben und langsam ca 15 Minuten köcheln lassen

5. mit Salz, Pfeffer und Chilli abschmecken

6. zum Schluss die Stärke in einer Tasse mit Wasser verrühren, um damit die Jägersauce anzudicken. 
Die Stärke vorsichtig zugeben und auf die Konsistenz der Sauce achten. Sie soll sämig sein und nicht zu fest werden. 
Sollte sie etwas zu fest werden, kann man sie mit etwas Brühe wieder verdünnen.

Anmerkung: Während die Sauce köchelt, kann man mit dem Zubereiten von Fleisch und Beilagen beginnen.


Hähnchenschnitzel mit dunkler Jägersauce und Röstis

Sonntag, 11. August 2019

Krautsalat

1-2               Spitzkohl
                    oder 1/2 Weißkohl
100 ml        Kräuteressig
100 ml        Olivenöl
100 gr.        Zucker
1                 kleine Zwiebel 
1 TL            Salz





Spitzkohl für Krautsalat 
1. Die äußeren Blätter und den Strung vom Spitzkohl entfernen. 






fein geschnittener Spitzkohl
2. Den Kohl in feine Streifen schneiden.






Sud für Krautsalat3. Die Zwiebel in Würfel schneiden und mit Essig, Olivenöl, Zucker und Salz in einem Topf erhitzen. Den Herd dann ausschalten.





Spitzkohl im Sud für Krautsalat 4. Den Kohl in den Topf geben und mit der Flüssigkeit verrühren. 






Stampfer im Krautsalat5. Den Krautsalat mit dem Stampfer etwas "kneten" und  im geschlossenen Topf auf dem (ausgeschalteten) Herd 2 Stunden ziehen lassen.


Verfeinern kann man den Krautsalat mit fein geschnittenen frischen Paprikastreifen.


fertiger Krautsalat aus Spitzkohl