Dienstag, 1. Oktober 2013

Pflaumenkuchen mit Streußeln vom Backblech

2 kg             Pflaumen  
500 gr.         Weizenmehl (405)
160 ml.        Wasser
75 gr.           Butter
1 P.              Frischhefe
1                  Ei
50 gr.          Zucker
1 TL            Salz

Aus 150 gr. Mehl, Wasser, Zucker und Frischhefe wird ein Ansatz angerührt, der abgedeckt bei 50°C für 30 Minuten in den Ofen geschoben wird.




Danach wird mit den restlichen Zutaten ein Teig geknetet, der wiederrum bei 50°C 30 Min. in den Ofen geschoben wird.






Nach dem Ausrollen des Teiges, werden mit der Rückseite einer Gabel mehrere Löcher in den Teig gestochen.
Bei 50°C 30 Min. gehen lassen.





Die Pflaumen werden zur Hälfte eingeschnitten und der Kern entfernt. Die beiden Hälften, welche noch zusammenhängen, werden eingeschnitten. So ist die Pflaume in einem Stück und doch geviertelt.




Nachdem der Kuchen belegt wurde, schiebt man ihn wieder in den Ofen.






In der Zwischenzeit stellt man die Streußeln mit folgenden Zutaten her:

180 gr.         Weizenmehl (405)
100 gr.         Zucker
100 gr.         Margarine
1 Prise        Salz


Die Zutaten mit dem Mixer vermischen, bis sie "bröselig" ausschauen. Mit den Händen kann man dann etwas größere Stücke kneten und über den Pflaumen verteilen.

Gebacken wird dann der Kuchen bei 180°C für ca. 40 Min.

Keine Kommentare:

Kommentar posten