Samstag, 12. April 2014

Paradieskuchen

Boden:
7 EL             Weizenmehl 405 
                     (ca. 140gr.)
8 EL             Zucker (ca. 150 gr.)
6 EL             Pflanzenöl
3                  Eier
1 P               Backpulver

Belag:
400 gr.        Sahne
2 P              Paradiespudding Zitrone
1 große Dose Mandarinen 
1 P              Tortenguss, klar

1. Die Zutaten für den Boden in einer Schüssel mit dem Mixer verrühren und in eine Springform geben. Bei 150°C für ca. 20 Minuten ohne Umluft backen.





2. Die Mandarinen abtropfen lassen und die Flüssigkeit dabei auffangen.






3. Paradiespudding, Sahne und Mandarinen in eine Schüssel mit Deckel geben und gut schütteln. Diese Masse dann auf den kalten Boden verstreichen.




 




  4. Den Mandarinensaft auf 250 ml auffüllen und zu einem Tortenguss anrühren. Diesen dann über den Kuchen gießen.

(Den Paradiespudding gibt es auch in anderen Geschmackssorten. Da kann man sich richtig schön austoben.) 



Keine Kommentare:

Kommentar posten