Sonntag, 31. August 2014

Brühwürfel aus frischem Gemüse ohne Zusatzstoffe

3 Bund Suppengemüse mit
3 Selleries
3 Möhren
3 Stangen Lauch
3 Petersilienwurzeln
3 Zwiebeln






1. Das Gemüse in Streifen schneiden, mit Wasser bedecken und ca. 3 - 3,5 Std. kochen.







 
2. Die Brühe durch ein Sieb in einen anderen Topf abgießen, mit dem Stampfer etwas pressen und nochmals mit Wasser bedecken. Dann ca. 1- 1,5 Std. kochen. 
3. Mit dem Stampfer den letzten Rest Flüssigkeit aus dem Gemüse pressen (siehe rechts). 
 







4. Die ausgekühlte Brühe in Eiskugelbeutel abfüllen.




 

5. Nach dem Verschließen der Beutel mit dem beiliegendem Draht sollte man die Enden so an die Seite legen, dass nach sie nach oben zeigen. (So ist sichergestellt, dass keine Brühe auslaufen kann.) Sie werden dann auch in dieser Stellung eingefroren.








Ich konnte 6 Tüten mit der Gemüsebrühe befüllen. Also sind in einem Beutel die Menge aus 1/2 Bund Gemüse. 
Da ich, z.B. für einen Liter Rindersuppe 1/2 Bund Suppengemüse benötige, kann ich nun hierfür einen Beutel Gemüsebrühe nehmen.
Für 1/4 Liter Sauce, nehme ich 8 Gemüse-"Brühwürfel".

Keine Kommentare:

Kommentar posten