Donnerstag, 4. September 2014

Schneewitchenkuchen

Teig
300 gr.   Butter
250 gr.   Zucker
7            Eier
450 gr.   Mehl
1 P.         Backpulver
2 EL       Kakaopulver
1 Glas    Sauerkirschen

Füllung
500 ml   Milch
3 EL       Zucker
1 P.        Vanillepuddingpulver
250 gr.   Butter
2 EL       Puderzucker

Schokoguss
1 EL Puderzucker
5 EL Kakao
5 EL Milch
250 gr. flüssiges Kokosfett    ... oder 1 Becher Schokoglasur  


Boden
1.1. Sauerkirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen.

1.2. Butter, Zucker und Eier schaumig rühren.






1.3. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und unterrühren.





 
1.4. 2/3 des Teiges auf dem mit Backpapier ausgelegten Kuchenblech gleichmäßig verteilen.




 
1.5. unter den Rest des Teiges 2 EL Kakaopulver rühren und diesen Teig auf dem hellen Teig verteilen.


1.6. die abgetropften Sauerkirschen leicht in den Teig drücken.


1.7. den Kuchen bei 170°C für ca. 20 min. mit Umluft backen.





 
1.8. 2 EL Kirschsaft und 1 EL Kirschwasser vermischen und dieses mit dem Pinsel auf den fertig gebackenen Kuchen streichen. (Muss man nicht, macht aber den Boden etwas saftiger und gibt etwas mehr Geschmack.)









Füllung
2.1. 3 EL Zucker mit dem Vanillepuddingpulver vermischen und mit ca. 100 ml Milch verrühren.

2.2. die restliche Milch aufkochen, das verrührte Puddingpulver mit dem Schneebesen unterrühren und aufkochen. 

2.3. den Pudding in einen kalten Topf/Pfanne umfüllen und mit einer Frischhaltefolie abdecken. (so entsteht keine Haut auf dem Pudding)

 
 
 

2.4. evtl. die Butter etwas erwärmen, da sie Zimmertemperatur haben muss. Sie wird dann mit der Küchenmaschine schaumig geschlagen.

2.5. wenn der Pudding auch Zimmertemperatur erreicht hat, wird er löffelweise unter die Butter gerührt.
 
2.5. zum Schluss 2 EL Puderzucker beigeben und verrühren

Wichtig: damit sich Butter und Pudding verbinden, muss beides Zimmertemperatur haben. So können sich die Zutaten zu einer cremigen Buttercreme verbinden.   

 
2.6. Diese Füllung dann auf den ausgekühlten Boden verteilen. Zum Erhärten der Creme den Kuchen an einen kühlen Ort stellen.





einfacher Schokoguss
3. helle oder dunkle Schokoglasur im Wasserbad erwärmen und auf der Buttercreme verstreichen.





selbst hergestellter Schokoguss

3.1. Kokosfett erwärmen (es darf nicht zu heiß sein, damit sich die Zutaten für den Guss gleichmäßig verbinden)

3.2. Puderzucker, Kakao, Milch verrühren und das flüssige Kokosfett langsam mit dem Mixer/Küchenmaschine unter die Masse rühren.

3.3. den Schokoguss dann auf der Buttercreme verteilen


Keine Kommentare:

Kommentar posten