Samstag, 3. Januar 2015

Brotaufstrich "Filet Americain" (als Alternative zu Schweinemett)

250 gr.   Rinderfilet
75 gr.     Mayonnaise
4 gr.       Salz
2 gr.       Worcestersoße
1/2         Zwiebel
1 gestr.  TL Paprikapaste

Gewürze:
Paprika, Pfeffer, Chili, Kurkuma, Koriander, Muskatnuss

Gekühlt 2 Tage haltbar !

1. als Erstes wird das Rinderfilet von Haut und Fett befreit und in kleine Streifen geschnitten.













2. das Rinderfilet zunächst im Fleischwolf mit der groben Scheibe durchdrehen,...

3. ...danach noch einmal durch die feine Scheibe

4. dann das Gehackte für 10 Minuten zum Anfrieren ins Gefrierfach (es läßt sich dann besser mit dem Pürrierstab cuttern)
 

 
5. jetzt die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die restlichen Zutaten beigeben, mit einem Löffel verrühren und...







6. ...mit dem Pürierstab zu einer feinen Masse verarbeiten. (Nur kurz pürieren! Die Masse darf nicht warm werden.)

- Gewürze werden nach Gefühl beigegeben

- die typisch rote Farbe erreicht man mit der Paprikapaste

 - ich esse das Filet Americain am liebsten mit Zwiebeln. Es schmeckt aber auch mit Paprikawürfeln oder groben Pfeffer.

Anstatt Rinderfilet kann man auch Rinderbraten nehmen (dann ist es aber keine echtes "Filet Amercain" mehr ;-)
 Ich habe beides getestet und kann sagen, dass man keinen sehr großen Unterschied feststellt. Man muss nur ein gutes, schieres Stück vom Rinderbraten nehmen. 





Keine Kommentare:

Kommentar posten