Sonntag, 1. März 2015

Roggen- Dinkelbrot

300 gr.    Roggenmehl
300 gr.    Dinkelvollkornmehl
75 ml.     Natursauerteig
200 ml.   Wasser
100 ml.   Zuckerkulör
1 P          Hefe
1 1/2 TL  Salz





1. Dinkelvollkornmehl, Wasser, Zuckerkulör und Hefe vermischen und für 30 Min. abgedeckt an die Seite stellen. (Zuckerkulör macht das Brot dunkel. Link zum Rezept hier.)

2. dann alle weiteren Zutaten mit dem Ansatz verkneten. Der Teig ist relativ feucht, was aber bei Roggenbroten normal ist. Mit etwas Mehl an den Handen und am Teig läßt er sich einfacher aus dem Kessel nehmen.
(Ich habe heute Fertigsauerteig genommen)
 

3. den Teig zu einer Kugel verkneten und 60 Minuten ruhen lassen. 




4. diesen dann so kneten, dass er in eine mehlierte Brotform passt. Es werden - z.B. mit der Rückseite einer Gabel - Stippen in den Teig gedrückt (ca. 5-8 mm tiefe Löcher). Danach den Teig 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.




5. das Brot für ca. 55 Minuten bei 200°C ohne Umluft backen. Kippt eine halbe Tasse mit Wasser unten in den Ofen, damit der Schwaden den Teig geschmeidig macht und dieser nicht so schnell reißt.



6. wenn man das Brot nach dem Backen mit Wasser bestreicht, bekommt die Kruste einen schönen Glanz.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten