Samstag, 9. März 2013

Hackbraten in der Silikonform gebacken

800 gr.          Gehacktes
2                    Zwiebeln
4 Scheiben  Toastbrot
4                    Eier
2                    Kartoffeln
2 gestr. TL   Salz 
                      Milch, Pfeffer, Paprika

Vorbereitungen:
Die 4 Scheiben Toastbrot in kleine Stücke schneiden und in einer kleinen Schale mit Milch einweichen. Diese dann für die Masse gut auspressen.

 



Drei Eier 10 Minuten kochen, kalt abschrecken und von der Schale befreien.


Die beiden Kartoffeln werden mit der feinen Reibe zerrieben. 

Der Grund liegt am Gehacktes. Ich mache mein Gehacktes selber aus 2/3 Rindfleisch und 1/3 Geflügel. Da diese Fleischsorten sehr fettarm sind, wird durch die Kartoffel und dem eingeweichten Toastbrot, der Braten schön saftig.


Dann die Zwiebeln noch in Würfel schneiden und den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Zutaten werden nun mit dem 4. Ei zu einer Masse vermengt und die Form mit einer ca. 1 cm dicken Schicht gefüllt. Hierauf kommen die 3 gekochten Eier.




Die Masse vorsichtig um die Eier geben, bis diese mit einer ca. 1 cm dicken Schicht bedeckt sind.










 


Das Ganze dann für ca.  1 1/2 Stunden in den Backofen.




Tipp:
Mit dem Bratenfond in der Form kann man den Braten nach dem Backen einstreichen. Dadurch bekommt er einen Glanz und wird nicht so schnell trocken.

Keine Kommentare:

Kommentar posten